7. Türchen (2018) oder vom Waage wagen

Liebes Du, „Am 24. Januar 2016, zeigte die Waage „error“ an. Die Batterie war leer.“ Dies sind Worte aus meinem Kalender in dem Jahr und von dem Tag an, bis zum letzten September hatte ich nicht mehr auf einer Waage gestanden. Im September habe ich Karin in die Apotheke begleitet und die Wartezeit war lang, … Weiterlesen 7. Türchen (2018) oder vom Waage wagen

Werbeanzeigen

Gleich zwei Mal „Aua“, da werde ich hellhörig

Donnerstag, kurz vor 20 Uhr. Anruf von Papa: meine Mutter ist vom Hausarztbesuch nicht zurückgekommen. Stattdessen war die Ärztin da der Mutters Handy abzuholen und Bescheid geben, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert wird. Vielleicht nur bis morgen. Mehr weiß Papa nicht oder besser kann er es nicht wiedergeben. Ihm geht es gut und nein, ich … Weiterlesen Gleich zwei Mal „Aua“, da werde ich hellhörig

21. Türchen (2017) oder von heilender Formatierung

Liebes Du, unter dem „Gemälde meines Lebens“ im 19. Türchen fragte mich Trixi ob es in der Zeitlichen Reihenfolge sei. So war ich dann wieder bei dem Bild. Die Reihenfolge stimmt, erst Boschs Hölle und dann Van Goghs Blühende Mandelbaumzweige. Was aber gar nicht stimmt sind die Proportionen. Auf die Lebensjahre verteilt hätten 90% zur … Weiterlesen 21. Türchen (2017) oder von heilender Formatierung

Unvorbereitet oder von Heilung

Durch meine Co-Krankheit begegnete mir diese Krankheit oder manche ihrer Symptome immer wieder. Es gab ein erkennen, ein begreifen, ein gesunden. Mit den in meinem Umfeld von der Krankheit betroffenen, kann ich, dank des Wissens darum mittlerweile sehr gut umgehen. Dann tauchen Symptome völlig unvorbereitet an nicht vermuteter Stelle auf und auch dann, darf ich … Weiterlesen Unvorbereitet oder von Heilung