21. Türchen (2017) oder von heilender Formatierung

Liebes Du,

unter dem „Gemälde meines Lebens“ im 19. Türchen fragte mich Trixi ob es in der Zeitlichen Reihenfolge sei.

So war ich dann wieder bei dem Bild. Die Reihenfolge stimmt, erst Boschs Hölle und dann Van Goghs Blühende Mandelbaumzweige.

Was aber gar nicht stimmt sind die Proportionen. Auf die Lebensjahre verteilt hätten 90% zur ersten Lebensphase gehört und ich habe es 50/50 dargestellt. Wie kommt’s?

Es war eine spontane Collage. Es gibt keinen Grund mich diesbezüglich selber täuschen zu wollen und auch jetzt, wider besseren Wissens fühlt es sich nicht verkehrt an.

Hat am Ende dieses „meine Vergangenheit mit dem Wissen von heute betrachten, sie neu formatieren“ eine heilende Wirkung?

Es ist die einzige Erklärung die ich für mich finde.

Vielen Dank fürs Nachfragen

Advertisements

3 Kommentare zu „21. Türchen (2017) oder von heilender Formatierung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s