Und gäbe es der Türchen mehr, was legt ich heut hinein?

Tränen 22. Dezember, bin mit dem Großen unterwegs. Seine Schwester bittet ihn telefonisch einige Weihnachtsgeschenke für sie zu besorgen, wohl wissend, dass ich sein Transportmittel bin. Mein Sohn beherrscht die Kunst der Neutralität und fragt mich ob ich einen Umweg fahren kann, sagt mir auch für wen und wozu. Gefühle: aus - Kopf: an Wozu … Weiterlesen Und gäbe es der Türchen mehr, was legt ich heut hinein?

4. Türchen (2017) oder von Kamelen und gut sein lassen

Liebes Du, „Warum passt so selten das Kamel durchs Nadelöhr?“ Jeder tut jederzeit sein Bestes. Wenn ich das verinnerlicht habe, dann habe ich die Antwort auf jedes „Warum“ Wenn ich nicht irre, habe ich im auslaufenden Jahr keine einzige „Warum-Frage“ mehr gestellt. Habe sie, wo notwendig, durch „Wozu-Fragen“ ersetzt. Hier würde es: „Wozu passt so … Weiterlesen 4. Türchen (2017) oder von Kamelen und gut sein lassen

Von Angriffen die keine sind und Geduld die noch wachsen wird III

„Wenn ich jetzt drauf schaue, erkenne ich, dass ich dort ungeduldig werde wo ich das Gefühl habe in eine Ecke zu geraten in der ich mich selber schützen muss.“ Ich sprach von „Ecke“, eine Stelle die nur den Weg nach Vorne zulässt, also dorthin wo der andere gerade steht. „Ecke“ als Symbol für „Ausweglos“? Wann … Weiterlesen Von Angriffen die keine sind und Geduld die noch wachsen wird III