Vom Ohr ins Herz ohne Umweg übers Gehirn

„Das Gefühl, angenommen worden zu sein, das bleibt.  Wert zu haben.  Geliebt zu werden.“, schreibt mir Reiner. Eigentlich weiß ich das doch!  Eigentlich: der Raum zwischen Wissen und Realität.  Warum hat mein Wissen mich verlassen? Im Überraschungsmoment der Todesmitteilung, in dieser Notsituation, hat in mir nicht die Wissende reagiert, da hat vermutlich ein ganz Kleines in … Weiterlesen Vom Ohr ins Herz ohne Umweg übers Gehirn

19. Türchen (2018) oder von Ordnung, Kisten, Tradition und Liebe

Liebes Du, es ist spät geworden heute, ich war noch bei meinen Eltern. Es fühlt sich mittlerweile so leicht an. Um im Bild von gestern zu bleiben: die Mutter Kiste ist auf normal Größe geschrumpft. Wie es nach der Freistellung weitergegangen ist? Sie hat einen Herzschrittmacher eingesetzt bekommen und mich, wie gehabt, außen vor gelassen. … Weiterlesen 19. Türchen (2018) oder von Ordnung, Kisten, Tradition und Liebe

17. Türchen (2018) oder von Frisuren und aufgeräumten Herz

Liebes Du, als ich dir gestern geschrieben hatte, fiel mir ein Indisches Sprichwort, letztens bei Jeannette gelesen, ein. „ Der Mensch bringt täglich sein Haar in Ordnung, warum nicht auch sein Herz.“ Seit ich den Umgang mit meinem Herzen, mit meinen Gefühlen kenne, seit ich daMit, statt daGegen arbeite, seitdem kann ich gar nicht anders, … Weiterlesen 17. Türchen (2018) oder von Frisuren und aufgeräumten Herz

Adventskalender 24. Türchen – Willkommen Zuhause

Liebes du Jo schenkte mir das französische Wort "Foyer". Hier einige der Übersetzungen: Herd, Heim, Elternhaus, Zuhause, Gemeinschaftsraum, Feuerstelle, Mittelpunkt, Quelle,... - Babel lässt grüßen. In Verbindung mit ihr bin ich aber sofort bei "Zuhause" und "Feuerstelle" - komm, setze dich hinter dem letzten Türchen zu mir an die wärmende Feuerstelle. Heute ist Heiligabend, der … Weiterlesen Adventskalender 24. Türchen – Willkommen Zuhause