Was zu mir gehört… II

„Alles was wir verinnerlichen gehört uns, oder?“ Ich war an den Worten hängengeblieben, habe sie mir notiert und heute beim drüber schauen weiss ich warum. Jetzt ist die Antwort ein ganz klarer „Nein“ Ich erkläre mich: ich hatte meine Wertlosigkeit und all die anderen negativen Dinge die mir „auf der Scheibe“ beigebracht worden waren. Und … Weiterlesen Was zu mir gehört… II

Werbeanzeigen

Von Angriffen die keine sind und Geduld die noch wachsen wird III

„Wenn ich jetzt drauf schaue, erkenne ich, dass ich dort ungeduldig werde wo ich das Gefühl habe in eine Ecke zu geraten in der ich mich selber schützen muss.“ Ich sprach von „Ecke“, eine Stelle die nur den Weg nach Vorne zulässt, also dorthin wo der andere gerade steht. „Ecke“ als Symbol für „Ausweglos“? Wann … Weiterlesen Von Angriffen die keine sind und Geduld die noch wachsen wird III

Von Angriffen die keine sind und Geduld die noch wachsen wird II

Ich stellte fest wie schwer es mir fällt bis zum Ende mit Geduld zu reagieren wenn mein Mensch mir ankreidet was in ihm selber liegt. Durch Lyras Kommentar konnte ich erkennen wo genau der Punkt liegt an dem meine Geduld mir abhanden kommt. Wenn in mir klingt: "bearbeite deine Baustellen selber", "wie oft denn noch?" … Weiterlesen Von Angriffen die keine sind und Geduld die noch wachsen wird II

Von Angriffen die keine sind und Geduld die noch wachsen wird

Ich nenne etwas beim Namen, ohne jede Wertung. Daraufhin greifst du an, wehrst dich, empörst dich, verstummst, bockst… Im Gegensatz zu früher lasse ich mich auf keine „Angriff oder Macht Spielchen“ mehr ein. Ich erinnere daran, dass wenn du einen Angriff gehört hast wo keiner war, du an diesem Punkt nicht mit dir in Frieden … Weiterlesen Von Angriffen die keine sind und Geduld die noch wachsen wird