Es schneit dicke Flocken, alles ist leise und weich

Weich wie die Kuscheldecke vorhin.

Nein, es brauchte kein gebügeltes Betttuch sein, die seit Wochen eingerollte Kuscheldecke war doch genauso Viren frei.

„Was? Was?“, sagte er als ich ihn bat genau so stehen zu bleiben und mir die Decke über Kopf und Körper warf.

Und dann, „Oh, oh“ als ich ihn in meinen Armen hielt und drückte.

Danach lachte er immer wieder kurz auf.  Sowieso nicht vorhandene Worte wollten nicht gefunden werden.

Ein warmer, inniger, wohltuender Moment.

Es schneit dicke Flocken, alles ist leise und weich.

2 Kommentare zu „Es schneit dicke Flocken, alles ist leise und weich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s