Worüber hast du zuletzt so richtig gelacht?

Je länger ist vor dieser Frage sitze, je unterschiedlichere Erfahrungen fallen mir zum Thema „Lachen“ ein.

Ich gehöre nicht zu diesen Menschen die lauthals lachen,oder besser gesagt: nicht mehr.

Zur Überlebensstrategie gehört, dass die Kleine oft in die Rolle des Clowns schlüpfte. Wer lacht, schlägt nicht. Das eigene Lachen dabei war meist aufgesetzt, kein „richtiges“.

Nach diesem Satz bin ich aufgestanden und habe gebügelt. Ein Thema auf das ich noch nie bewusst geschaut habe.

Seit ich mich lieben kann, brauche ich es nicht mehr zu lachen um mich zu schützen oder um irgendwo dazu zu gehören.

Ich kann sehr gut mit anderen lachen, es gelingt aber wenigen mich zum Lachen zu bringen.

Schön, wohltuend gelacht, fällt mir gerade ein, habe ich vor einigen Wochen mit meiner Trauzeugin. Sie leidet an Demenz und an dem Tag war es mir gegeben ihr genau da zu begegnen wo sie war. Sie konnte sich selber an dem Tag mit Leichtigkeit annehmen und wir haben wie die Teenager herum geblödelt.

Werbeanzeigen

5 Kommentare zu „Worüber hast du zuletzt so richtig gelacht?

  1. Mit Lachen habe ich es nie so recht gehabt. Da ist nicht so viel, was mir das entlockt. Wenn, dann ein richtig doppelt doofer Witz. Dann kannst Du mich aber auch gleich in der Psychiatrie abliefern, weil ich mich nicht mehr einkriege. Ansonsten ist Lächeln mein Ding,- über so Vieles, über fast Alles, über Dinge die durchaus nicht zum Lachen sind? Und: grinsen…ich mag Schalk.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s