Was könntest du endlich einmal Abschließen?

Hm, könnte ich es, hätte ich es getan, war mein erster Gedanke.

Gibt es denn da etwas, dass des Abschließens bedarf?

Ach, es heißt nicht „schließen“, es heißt „abschließen“, nicht zumachen sondern vor Zugriff schützen?

Brauche ich es noch Dinge abzuschließen? Ich habe in den letzten Jahren, eine nach der anderen, die weggesperrten Leichen aus dem Keller herauf getragen, gesäubert und beerdigt.
Nein, es braucht kein Wegschließen mehr, alles darf (gewesen) sein.

Über das eine kann ich den Aktendeckel schließen, anderes bleibt offen. Es bleibt sichtbar, ich brauche es noch oder in Reichweite, als Hilfe Neues zu verstehen.

Die Antwort lautet also: nichts.

Ein Kommentar zu „Was könntest du endlich einmal Abschließen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s