17. Türchen (2017) oder vom Wandel der Motivation

Liebes Du,

Die Frage des Tages: „Hast Du schon mal eine Rede gehalten?“

Habe die Frage gestern gefunden und das Thema trottet seitdem in meinem Kopf herum und so nach und nach entdecke ich eine Seite an mir über die ich mir noch nie Gedanken gemacht hatte.

Ich habe Auftritte geliebt, sei es beim Turnen, Tanzen, Ballett, Chor, Musik Akademie, Schulaufführungen,… überall war ich in der ersten Reihe dabei. Mir ist bewusst geworden, dass Applaus, Medaillen und Treppchen zwar wichtig waren und mir gut getan haben, andere bestätigten mir, dass ich etwas kann, das war mir wichtig. Noch wichtiger aber war mir, dass meine Mutter es sieht und hört, in der Hoffnung doch endlich ihren Ansprüchen zu genügen.

Weil ich, immer auf der Suche nach Anerkennung, jede Gelegenheit zu „Auftritten“ wahrgenommen habe, bin ich erst zur Gedichte Aufsagerin in der Familie avanciert und habe dann später meine eigenen Worte vorgetragen.

Heute tue ich es nicht mehr für das Wohlwollen der Mutter sondern weil ich das Bedürfnis habe einen Menschen zu ehren, sei es als Grabrede oder beim Festakt.

2017 auf dem 50. meiner Schwester. Da habe ich lange dran geschrieben, dran herum gefeilt und geändert, war nie zufrieden. Dann habe ich alles wieder gelöscht, bin in mich gegangen und habe mich gefragt: „Was willst du ihr wirklich sagen?“ Als ich die Antwort darauf hatte, habe ich in einem Zug durch geschrieben, ich habe ihr meine Bewunderung und Liebe zu Papier und dann zu Gehör gebracht.

Danke fürs mit mir draufschauen

Ps: du hast noch eine Frage? Sie ist willkommen

Advertisements

7 Kommentare zu „17. Türchen (2017) oder vom Wandel der Motivation

  1. Ich hoffe das klappt hier mit dem Einbetten eines Youtube-links, liebe Bisou.
    Ich musste das einfach jetzt machen, weil sein Text so wunderbar zu deinem Text passt.
    Es ist das einzige Lied, bei dem ich jemals wirklich Gänsehaut bekommen habe und es mich jedesmal mehr berührt, wenn ich es höre.
    (ich habe immer gedacht, Gänsehaut bei einem Lied zu bekommen sei nur eine Phrase, die Leute sagen es nur so dahin, weil das am besten ihre Gefühle ausdrückt. Aber hier habe ich mich davon überzeugen können, dass es wirklich funktioniert).

    Gefällt 1 Person

  2. Hat ja geklappt, wie schön. 🙂

    Ich wollte dir noch eine Frage vor die Tür legen, liebe Bisou.
    Meine Frage wäre, gibt es etwas, was du von deinen Eltern oder Großeltern, Tante oder Onkel mit in die Wiege gelegt bekommen hast? Gibt es Ähnlichkeiten? Ob Äußerlich oder innerlich, eine Begabung oder eine Abneigung.
    Und, bist du damit einig? Ist es ein Segen oder ein Albtraum deiner Meinung nach?

    Gefällt mir

  3. Liebe Bisou, sich zu fragen, was man eigentlich wirklich sagen/schreiben will, wie in deinem geschilderten Fall, führt zwangsläufig zu einer authentischen Antwort oder Rede, wie in diesem Fall.

    Und beim Lesen merke ich, wie sicher und wahr du dann in deiner Antwort/Rede warst, denn sie kommt von Herzen und das wird deine Schwester sicherlich ge- und berührt haben!

    Vor ein paar Tagen habe ich meine Rest-Fragen jedem, der Lust hat zur Beantwortung, zur Verfügung gestellt. Ich schenke dir die folgenden Fragen, du kannst für dich wählen, welche du als Türchen-Frage nehmen willst. Ich habe sie danach ausgewählt, was ich spannend fände, von dir zu wissen. Es sind die Fragen vom 31.10., 10.11., 14.12. und vom 25.12.

    Danke und einen herzlichen Gruß von hier.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s