10. Türchen (2017) oder von offenen Händen und Mund

Liebes Du,

heute schaue ich auf: „Was machen deine Projekte fürs Jahr 2017?“

Beim letzten Bericht im Juni (Mir zu liebe handeln oder von offenen Händen) waren die Projekte II und V noch am Laufen.

Projekt II
„Wenn ich aufhöre an dieser Summe festzuhalten sind meine Hände offen für einen anderen Geldsegen.
Ich denke der Satz hier oben könnte stimmen.
Die Summe aus Projekt II ist damit nicht ersetzt, aber es ist ein Anfang. Bin gespannt, werde es im Auge behalten. Wieviel Zeit braucht das Leben für alles, zwei, drei, fünf Jahre?“

Ich habe es im Auge behalten und schreibe immer wieder auf wenn mich ein Geldsegen trifft mit dem ich nicht gerechnet habe.
Ende Juni der Bessere Vertrag, Geld von meiner Schwiegermutter, es wird mir etwas abgekauft von dem ich nicht glaubte es mal zu Geld machen zu können, mein Sohn gibt mir (nicht verlangtes) Kostgeld, ich finde etwas, das ich mir schon lange wünsche zum Viertel des normalen Preises, eine unerwartete Rückzahlung und durch einen Vertragsabschluss Ende November statt wie ich es ursprünglich vorhatte Anfang Dezember spare ich viel Geld… so sind in den letzten 6 Monaten sage und schreibe € 5.002 zusammen gekommen. Wenn es so weiter geht, dann habe ich, wenn ich an den Türchen 2018 schreibe die vollständige, gestohlene Summe zurück. Ich finde das faszinierend.

Ich wusste, ich würde heute diese Frage behandeln und bin nochmals in mich gegangen: ich habe meinen Frieden in dieser Angelegenheit gefunden. Habe vorhin einen Schriftlichen Strich unter diese Sache gezogen. Es hat viele Monate gebraucht, und jetzt kann ich bei mir und im Positiven bleiben wenn ich daran denke. (Bis auf ein „Du wirst nicht glücklich damit werden“, es soll ja gesund sein sich ein gedankliches Gleichgewischt herzustellen, es ist auch kein ihm Schlechtes wünschen, es ist meine Überzeugung)

Projekt V – meine Zähne – Es ist im vollen Gange und mit jedem Euro der den Weg zu mir findet kann ich es weiterführen. Vier Termine habe ich hinter mir, einen Weisheitszahn weniger und für 2018 stehen schon drei Termine fest. Das schönste daran: ich kann nach vielen Jahren wieder ohne den leisesten Anflug von Panik im Zahnarztsessel platznehmen.

Es hat mir gut getan meine Projekte festzulegen, sie zu benennen und sie im Auge zu behalten. Für 2018 wird es neue geben, ich spüre wie sie sich nach und nach beim Türchen schreiben ergeben.

Danke fürs Nachfragen Trixi

3 Kommentare zu „10. Türchen (2017) oder von offenen Händen und Mund

  1. Erläuterung wegen Nachfrage:
    Die hohe Summe ist in den letzten Monaten zusammen gekommen, aber nicht in Form von Geld über das ich jetzt schon verfügen könnte. So einiges sind Einkünfte die sich über mehrere Jahre verteilen werden, von denen ich aber jetzt erfahren habe.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s