4. Türchen (2016) oder von stiller Freude

Liebes Du,

Willkommen hinter dem 4. Türchen.

Für heute Abend hat Su Shi mir das Wort „Freude“ aufs Papier gelegt.

Es war gerade eine lange Zeit ganz still hier. Dachte lange darüber nach, wie ich das Thema mit dir teilen möchte. Nein, keine Theorie über Freude und ihren Ursprung, auch kein allgemeines reden über Freude im abgelaufenen Jahr, ich möchte es an etwas bestimmtes knüpfen und es dir so gebunden mitgeben.

Es gibt da eine tief empfundene Freude die ich seit einigen Monaten immer wieder erleben darf. Ja, immer wieder denn die Wiederholung nimmt ihr nichts von ihrer tiefe.

Es ist eine stille Freude, eine von denen die im Außen kaum zu erkennen ist, im Innern aber alles wärmt.

Mein mittlerweile 25 jähriger Sohn lebt und studiert in der Hauptstadt. Aus verschiedenen Gründen, kommt er, wenn er in der Gegend verweilt jetzt zu mir ins Haus. Der, den ich vier Jahre lang nur stundenweise zu Gesicht bekommen habe, meist dann wenn er Wäsche brachte oder abholte, verbringt jetzt ganze Tage bei mir.

Ich hatte irgendwie das Zusammenleben mit dem 18 jährigen in Erinnerung, der der sich kaum mal blicken ließ, sich unter Kopfhörer in seinem Zimmer isolierte, den Jungen der sich suchte.

Jetzt ist da ein junger Mann den ich wecken darf um mit mir zu frühstücken, der das angebotene Büro als Arbeitsraum ausschlägt und sich mit seinem Laptop zu mir an den großen Tisch setzt, der nachsieht ob er helfen kann sobald er mich in der Küche hört.

Er ist da und ich freue mich seiner Anwesenheit. Ich freue mich ihn so erwachsen zu erleben. Ich freue mich über seinen intelligenten Witz. Ich freue mich über seine Offenheit (auch wenn es mal nicht die Worte sind die ich lieber hören würde). Ich freue mich wenn er mein Tun und Denken hinterfragt. Ich empfinde Freude über seinen Dank oder Lob. Ich freue mich ihn so nah zu wissen.

Ein paar Monate noch und dann ist es wieder vorbei, aber bis dahin bin ich dankbar und froh über jede Stunde die ich mit ihm verbringen darf.

Es ist eine stille Freude, eine warme Freude. Vielleicht kannst du gerade ein wenig davon in dir drin spüren, ich wünsche es dir,
deine Bisou

Advertisements

6 Kommentare zu „4. Türchen (2016) oder von stiller Freude

  1. Das ist eine ganz besondere Freude, die mich ein wenig erinnert, an die Zeit, als mein jüngster Junior 18 war, mit im Haus wohnte und doch nicht wirklich hier war. Jetzt wohnt er nicht mehr hier im Haus, wird nächstes Jahr schon 30, kommt regelmäßig vorbei und ist mehr denn je hier. Warm, trifft es hervorragend.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s