3. Türchen oder gewonnene Erkenntnisse

Liebes Du,

Willkommen hinter dem dritten Türchen.

Reiner hat mir gleich eine ganze Auswahl an Themen da gelassen und ich entscheide mich heute für das mir noch befremdliche Thema „Jagen& sammeln“

Bin ich Jägerin? Bin ich Sammlerin? Ach Ja, doch, ich sammle Spiegel.

In den letzten Jahren habe ich vieles verschenkt. So manches was mir mal wichtig war, ist es nicht mehr. Ich habe Platz geschaffen. Habe auch zum Beispiel Briefe weggeworfen, sie gehören nicht in fremde Hände wenn ich gegangen bin.

Aber ja, ich bin noch immer Sammlerin und damit verbunden auch Jägerin. Teddy hat es hier mal verraten: ich sammle Werbespiegel und diese waren 2016 auch Thema.

Nein, es folgt keine Werbespiegelgeschichte aber um sie herum strickten sich Begebenheiten und neue Erkenntnisse die gleich drei meiner Menschen betreffen.

Erkenntnis Mensch eins: er lässt sich benutzen mir zu schaden
Erkenntnis Mensch zwei: ihm liegt nichts daran seine Schulden bei mir zu tilgen
Erkenntnis Mensch drei: er redet nicht lange und handelt

Zu Mensch eins: es hat verdammt weh getan und hat damit Abstand geschaffen. Heilenden Abstand. Es hat das Loslassen, das sein lassen, das gut sein lassen verstärkt.
Fühle gerade sowas wie Dankbarkeit.

Zu Mensch zwei: Jahrelang habe ich geglaubt es scheitere am Können und stelle dann fest, es liegt am Wollen. Ich werde nicht noch mal fünf Jahre Geduld zeigen. Da hat der Schmerz der Erkenntnis mir die Augen geöffnet, ich darf meinen berechtigten Forderungen Nachdruck verleihen. Ich darf mir zu liebe handeln.
Morgen werde ich sie zu Papier bringen und versenden.

Zu Mensch drei: ich fühle gerade Dankbarkeit und Stolz.

Die Spiegel? Alle die ich in den letzten Jahrzehnten gejagt und gesammelt habe sind wieder beisammen. Viele haben eine Geschichte, manche erinnern mich jetzt an Erkenntnisse. Sie hängen im Flur und wenn ich morgens die Treppe herunter komme flüstern sie leise: „Lass gut sein“, „Gib auf dich acht“ und „Sei dankbar“

Dir das gleiche ins Ohr flüstere,
Deine Bisou

Advertisements

8 Kommentare zu „3. Türchen oder gewonnene Erkenntnisse

  1. So ist das mit Worten, das bringt mich zum schmunzeln. Jagen und sammeln nutze ich ich als eine etwas archaische Umschreibung für den Broterwerb, also die materielle Existenzsicherung 🙂

    Gesammelte Werke und ihre Geschichte – diese Wohnung ist voll damit, das wenigste stammt allerdings von mir. Meine Sammlung stirbt mit mir, irgendwann, ich brauche noch nicht einmal Briefe verbrennen. Selbst so einem Wassertiger wird in Sekundenbruchteilen der Stecker gezogen und das war`s dann. Was bleibt? Die, denen ich voraus gehe, Erinnerungen über die Kinder. Verwandte Seelen.

    Deine drei Menschen – es klingt gesund, was Du zu ihnen zu sagen hast.
    Sonst so? Danke für die geflüsterten Worte 🙂

    Gefällt mir

    1. Was sie bei dir bedeuten hatte ich mal gelesen, die Türchen sind mein Jahresrückblick und so schaue ich was deine Worte bei mir wecken. Auf deine Bedeutung hätte ich noch immer zurückgreifen können wenn es in mir weitergeschlafen hätte 🙂

      Im zweiten Absatz sind wir bei Endlichkeit.. auch ein Thema 🙂

      Schönen 2. Advent dir und deiner Sammlerin 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Ich tue mich auch schwer mit loslassen. Kann ich gar nicht gut. Eigentlich überhaupt nicht.
    Und so habe ich all meine jemals erhaltenen Briefe schön gesammelt, von Kindheit an. Und ich hatte zu meinen besten Zeiten über 40 Brieffreundinnen zur selben Zeit 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s