10. Türchen oder von Vorfreude

Guten Abend und Willkommen hinter dem zehnten Türchen.

Es gibt die, die mich überraschen und dann gibt es die wo ich einfach denke „Passt“ wenn ich ihr Liedgeschenk auspacke. Von Angie gibt es ein bodenständiges, des Jahreszeit angepasstes: „Lasst uns froh und munter sein und uns recht von Herzen freun!“

Vermutlich kennt ihr es alle auswendig, da mein Nikolaus ein Saint Nicolas war, waren seine Lieder auch auf Französisch und so habe ich dann erstmal gegoogelt. Ein Lied von Freude, aber nicht von irgendeiner sondern von Vorfreude, eine ganz besondere Variante.

Lange Jahre habe ich mir Vorfreude verboten. Es schien mir keinen Sinn zu machen mich auf etwas zu freuen, dass dann doch nicht eintreffen würde, es schien mir verschwendete Energie. Wenn etwas eintraf war es ja noch früh genug für Freude.

Heute ist es anders. Ich kann mich im Vorfeld auf Dinge freuen und wenn sie dann doch nicht eintreffen, die Vorfreude, das schöne Fühlen, das kann mir keiner nehmen.

Vorfreude ist nicht das Vertrauen darauf, dass etwas eintreten wird sondern das Vertrauen darin, dass ich damit umgehen kann wenn es anders kommt.
Die Fähigkeit zur Vorfreude vervielfacht die Tage des guten Fühlens. Was will Mensch mehr?

Ich wünsche dir die Gelegenheit auf ein schönes Ziel zu schauen und dich jetzt schon darüber freuen zu können.

Gute Nacht,
Bisou

Werbeanzeigen

4 Kommentare zu „10. Türchen oder von Vorfreude

  1. Meine Rede! Für mich ist die Vorfreude die schönste Freude überhaupt. Ich freue mich immer dann und ab dem Zeitpunkt, wenn ich etwas „in trockenen Tüchern habe“, oder wenn sich etwas Schönes unaufhaltsam nähert, wie zum Beispiel der Frühling oder der Sommer. Oder wie jetzt, „mein“ Konzert am 03.Juni 2016….

    Einige haben mich gefragt, warum ich jetzt schon so euphorisch bin, Liedtexte auswendig lerne und mich halt total darauf freue, wenn es doch noch soooo lange hin ist bis dahin. Ich weiß keine Antwort darauf, es ist eben so. Ich denke daran und freue mich auf den Augenblick.
    Auch so, wenn ich eine Reise gebucht habe. Ab dem Zeitpunkt des „Nickens“, sprich: DAS BUCHEN WIR JETZT, freue ich mich wie ein kleines Kind darauf.
    Mein Mann freut sich tatsächlich erst ab dem Zeitpunkt, wenn er am Strand liegt und den blauen Himmes sieht, während ich im Flugzeug schon nicht stillsitzen kann und ihm ständig ins Ohr brülle: GUCK MAL DAAA!! lol 🙂
    Ich bin halt so.
    Wer sagte mal, Männer sind die ewigen Kinder??? Frauen doch auch 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Ich beneide dich gerade um dein Staunen, es ist mir irgendwo abhanden gekommen aber auch darin übe ich mich.
      Auf „dein Konzert“ hast du mich jetzt neugierig gemacht, vielleicht kann ich mal bei dir darüber lesen 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. sich die Vorfreude verbieten um nicht enttäuscht zu werden
    neee das ist nicht meins

    In der Entscheidungstheorie gibt es einen Ansatz der empfliehlt die Entscheidung so zu treffen dass nach Lage der Daten das Bedauern minimiert wird
    Mit so einem Pessimismus leb ich nicht
    Optimismus Vorfreude Genießen!!!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s