2. Türchen oder von Walzer und Vorfreude

Guten Abend und willkommen hinter dem zweiten Türchen.

Alleinsein hat mir „La valse d’Amelie“ für dieses Türchen geschenkt. Es läuft gerade im Hintergrund, eine valse musette, ganz typisch für Frankreich, schnell, beschwingt und dieser Walzer wird, so es die Tänzer können, gegen den Uhrzeigersinn getanzt.

Es kommen gerade Erinnerungen hoch, Erinnerungen an eine längst vergangene Zeit. Die valse musette, die alte, die hatte uns ein Paar aus einer Folklore Tanzgruppe beigebracht. Kein Walzer im ¾ sondern im 6/8 Takt, das geht an die Puste, macht aber unheimlich Spaß. Eh die Kinder da waren haben wir bis zu 19 Stunden die Woche getanzt und bis zuletzt waren wir ein gutes, harmonisches Tanzpaar. Bis zuletzt, bis vor etwas mehr als vier Jahren. Es heißt: nichts und niemand hinterlässt eine Lücke, die die der Vater meiner Kinder als Tanzpartner hinterlassen hat besteht aber noch, will sich nicht schließen.

So ein Türchen ist ja auch immer ein Jahresrückblick, was hat der Walzer mit meinem Jahr zu tun? Da brauche ich nicht lange überlegen. Diesen Sommer habe ich zum ersten mal seit der Scheidung wieder getanzt. Das war schön, wohltuend. Es war ein Fest voller Lebensfreude.

Ich weiß gerade ganz sicher, dass sobald es mir wieder möglich ist, ich dorthin gehen werde wo getanzt wird. Es dauert vermutlich noch drei Jahre, aber ich bin gerade voller Vorfreude darauf.

Ich wünsche dir etwas auf das du mit Vorfreude blicken kannst und eine gute Nacht,
Bisou

Ps: Bitte, schenk mir ein Lied

Werbeanzeigen

8 Kommentare zu „2. Türchen oder von Walzer und Vorfreude

  1. Walzer, Wiener Walzer, linksrum… das setzt auch bei mir Erinnerungen fei, lächel allerdings nicht die eins gekonnten Tanzes, aber an schöne Freundschaftstreffen.
    Ich wünsche dir, dass du schln bälder zumindest eine kleine Gelegenheit zum Tanzen findest!

    Liken

  2. Schon merkwürdig wie Worte lesen Blickwinkel verschieben kann. Ich war so voller Sehnsucht nach dem Paartanz, dass ich völlig vergessen hatte, dass es doch auch alleine geht. Als kleine ballettratte und Jazztänzerin hätte ich es doch wissen können. Es kostet nichts, ich brauche nirgends hin, ich brauche nicht warten.
    *Musikaufdreh-und-lostanze
    Danke Leidenschaft

    Gefällt 2 Personen

    1. Das freut mich jetzt sehr, liebe Bisou! Ich sitze hier mit dem breitesten Grinsen das ich habe! Guck: 🙂

      Ich mache das ganz oft. Echt jetzt. Ich liebe ja Musik, wie du sicherlich schon gemerkt hast und ich habe eigentlich ständig das Radio an, wenn ich in der Küche oder im Bad bin.
      Und wenn dann ein Song so richtig unter die Haut geht (ich meine jetzt in Form von schwungvoll, wenn man nicht stillstehen kann dabei), dann kann es durchaus schon passieren, dass ich während ich mir die Zähne putze oder am Herd stehe, rumzappele und mit den Hüften schwinge.

      Einfach ALLES funktioniert mit Musik besser. Man kann gar nicht Trübsal blasen, wenn man schöne Musik hört, oder?

      Wie? Du tanzt Ballett und Jazz? WOW!! Ich bin begeistert!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s