Von Prioritäten, Sicherheit und Liebe

„Du feierst mit den Menschen die dir wichtig sind und ich mit denen, denen ich es bin.“, schrieb ich dir vorhin.

Der Satz bleibt irgendwie hängen.

Ja, ich wäre dir gerne wichtiger gewesen als die anderen drei deren Geburtstage du in den kommenden Tagen feierst. Ja, ich wäre dir auch gerne vorhin wichtiger gewesen als das Fußballspiel.

Fühlst du dich meiner Liebe so sicher?

Vermutlich.

Und vermutlich hast du Recht.

3 Kommentare zu „Von Prioritäten, Sicherheit und Liebe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s