Durch deine Augen geschaut

Manchmal bin ich zu nah am Geschehen um klar zu sehen. Ein paar Schritte rückwärts würden mir einen anderen Blickwinkel erlauben aber sie wollen mir nicht immer so recht gelingen.

Immer ist dann einer von euch hier der mich mit auf die notwendige Distanz nimmt indem er mich durch seine Augen schauen lässt und alles wird wieder klar.

Du zeigtest mir, dass mein Federchen auf dem Weg ist. Genau so wenig wie ich meine Mutter gebraucht habe um die Vergangenheit zu klären braucht meine Tochter mich dazu.

„… Hab Vertrauen. Lass sie los. Liebe sie. Und der Rest kommt von ganz alleine.“ Hast du mir mit auf den Weg gegeben

Deine Worte hatten mich doppelt gefreut. Zum einen weil ich die Gewissheit hatte, dass mein Kind seine eigene Abkürzung geht und zum anderen weil sie mir von deinem Weg erzählen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s