Wenn eine Redewendung Realität wird III oder die Reisetasche II

An einem seidenen Faden hängen.

Gestern räumte ich eine vor Jahren gepackte Tasche aus. „Ein letzter Teil wurde weggeworfen. Es ist dieser Teil der mir am meisten über mich selber erzählte“, war dabei die wesentliche Erkenntnis.

Eine Sammlung von Bändchen, Schnürchen und Fädchen. Kleinigkeiten an denen ich festhielt, an denen ich es festgemacht hatte, an denen ich mich festgehalten hatte.

Zuviel Last, der Faden musste reißen.

Wieder etwas das mir vor Augen führt wie ich mich verändert habe, Ankerpunkte sehen heute in meinem Leben anders aus und das ist gut so.

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu „Wenn eine Redewendung Realität wird III oder die Reisetasche II

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s