Abschluss 3 oder "An dich die mich geboren hat"

An dich die mich geboren hat,

als deine Krankheit einen Namen hatte, konnte ich von meiner Abhängigkeit, von meiner Mitkrankheit gesunden.

Jetzt wo ich weiß, dass du stets dein bestes getan hast, haben sich alle Fragen in Luft aufgelöst. Ich brauche keine Antworten mehr von dir, ich bin frei.

Du warst entscheidend für meinen Lebensweg. Durch dich bin ich der Mensch geworden der ich jetzt bin, kein anderer Weg hätte genau hier hin geführt. Ich habe gelernt diesen Menschen zu schätzen und zu mögen und deshalb nehme ich diesen Weg als meinen an.

Ich bin dir nicht mehr böse, kann aber auch nichts Positives für dich empfinden. Gleichgültig darfst du mir nicht sein denn du bist ein kranker und durch diese Krankheit ein bösartiger, gefährlicher Mensch. Ich werde auch in Zukunft mit der mir notwendigen Distanz mit dir umgehen so lange Treffen unumgänglich sind.

10. Februar 2014

Advertisements

3 Kommentare zu „Abschluss 3 oder "An dich die mich geboren hat"

  1. Ich denke, Du hast Alles erfasst, was zu erkennen wichtig war, damit Du leben kannst. Und diesmal möchte ich betonen, dass das einfach nur meine Meinung dazu ist, aus Ahnen heraus und nicht aus Erfahrung,- jedenfalls nicht, dieser speziellen Erfahrung.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s