Adventskalender 20. Türchen (2013) – Willkommen auf dem/im Stillen Örtchen

Liebes Du,

als ich um Orte bat, war ich sicher diesen zu bekommen, war dann aber sehr verblüfft als er nicht über Herrn G. sondern via Luce zu mir fand.

„Hat man dir schon das „stille Örtchen“ vorgeschlagen? Sieht vielleicht ein bisschen „léger“ aus, könnte aber eine Überlegung wert sein, einfach ein Ort zum zurückziehen…“

Meine Einladung dich zu mir zu setzen klingt heute etwas speziell, aber keine Sorge, ist schon ok.

Das Stille Örtchen war jahrzehntelang auch mein stiller Ort, mein Rückzugsort.
Als Kind fühlte ich mich dort in Sicherheit, habe viele Aufenthalte dort damit verbracht mir diesen Kleinstort in Gedanken zur Wohnung aus zu bauen. Was auch immer vorgefallen war, dort zerrte mich niemand heraus.

In acht Internatsjahren war es der einzige Rückzugsort. Ein Jahr hatte ich das Glück in einem Doppelzimmer zu sein, die anderen Jahre teilte ich das Zimmer mit bis zu neun anderen Mädchen. Da waren diese knapp zwei Quadratmeter die einzige Zuflucht um etwas Privatsphäre erleben zu dürfen.

Und dann waren da die zwanzig Jahre mit den Kindern im Haus, alles offene Räume und mein Schlafzimmer Durchgang zum Bad. Da wurde das Stille Örtchen wieder mein stiller Ort. Es wurde Zeitweise von den Kindern zum Konferenzraum umfunktioniert, aber das ist eine andere Geschichte.

Und jetzt? Jetzt habe ich ein Haus mit gleich drei Stillen Örtchen und brauche keines mehr als solches. Wo auch immer ich mich im Haus aufhalte, ich fühle mich in Sicherheit, auch wenn hier mal zeitweise mehrere Menschen wohnen, es gibt immer noch einen Rückzugsort.

So lange ich jetzt hier schon schreibe ist das einzige vernehmbare Geräusch der Ventilator des Laptops, auch mein Haus steht in einem stillen Örtchen.

Meine stillen Örtchen sind auch im Außen, bei langen Spaziergängen finde ich Rückzugs- und Einkehrorte, innere Einkehr.

Beim Schreiben überkommt mich gerade eine Ahnung: es sind nicht mehr die Orte die den stillen Ort ausmachen, es ist meine innere Einstellung. Wenn ich in mir drin Ruhe und Gelassenheit lebe, kann jeder Ort zum stillen, sicheren Rückzugsort für mich werden.

Du ahnst es schon lange, du sitzt im bequemen Sessel. Wenn du magst, dann verweile noch.

Ich sage leise, danke fürs bei mir sein,

Bisou

Werbeanzeigen

4 Kommentare zu „Adventskalender 20. Türchen (2013) – Willkommen auf dem/im Stillen Örtchen

    1. Wenn du zu deinen Bedürfnissen stehen kannst (warum klingt das jetzt so… 😉 ), sie deinen Menschen mitteilen kannst, dann erübrigt sich die Flucht.

      Vielleicht ist das hier die Denkanstoss

      Liken

  1. Selbst einen Rückzugsort zu finden, ist in den Zeiten, in denen man Kinder aufzieht, ist sehr schwierig. Dadurch wurde mir aber auch die Wichtigkeit bewusst, einen zu finden und ihn sich auch nicht nehmen zu lassen. Den Ort in sich selbst zu aktivieren ist schwierig, wenn im außen Hektik, Lärm und Stress herrscht. deshalb kann ich mit solchen Orten immer nur kurzzeitig etwas anfangen und meide sie, wann immer ich kann. Manchmal schaue ich mir kurzfristig den Unterschied an…und ob sie mir etwas zu vermitteln haben….hm….
    Ansonsten habe ich auch begriffen, wie wichtig es ist, auch anderen Menschen, vor Allem den eng verbundenen, ihren eigenen Rückzugsort zu lassen.

    Liken

    1. „Ansonsten habe ich auch begriffen, wie wichtig es ist, auch anderen Menschen, vor Allem den eng verbundenen, ihren eigenen Rückzugsort zu lassen.“

      Es ist wohl mit allem was ich lerne so und gut es mir immer wieder ganz bewusst vor Augen zu halten.

      Der Wunsch nach Rückzugsorten, Dauer oder Entfernungen kann sehr abweichend von meinem eigenen Empfinden sein, aber da gillt es ist die Bedürfnisse des Anderen zu respektieren.

      Schön, dass du wieder hier bist 🙂

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s