Vor sieben Jahren – Oktober 2006

„In meines Vaters Nachttisch, in der obersten Schublade, rechts neben den Taschentücher steht ein rundes Töpfchen…“

Über Papas braune Salbe schrieb ich, darüber wie ich mir Heilung durch ihn wünschte.

Wie viel sich doch seit damals geändert hat.

Heute weiß ich, Heilung kann ich nur durch mich selber erfahren, damit habe ich mich aus der Abhängigkeit und andere aus der Verantwortung entlassen.

Die Beziehung ist schöner weil frei von Erwartungen.

Nicht nur die zu Papa.

Das Leben ist schön

12 Kommentare zu „Vor sieben Jahren – Oktober 2006

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s