Von Familie und Platz III

Ein Leben lang habe ich gegen das Gefühl des nicht dazu Gehörens gekämpft.

Eine Familie ist ein von Natur aus gewachsenes System, egal wie weit ich mich entferne, ich bin ein Teil davon.

9 Kommentare zu „Von Familie und Platz III

    1. Ich bin ein Teil davon und sie sind ein Teil von mir. So?

      Ja, auch der der mir am entferntesten ist, ist teil von mir, ist in mir drin. Ohne ihn hätte mein Weg anders ausgesehen.

      Danke fürs bewusst machen.

      Gefällt mir

  1. …Du weißt inzwischen, welcher Teil Du WARST und weshalb ausgerechnet Du…..
    Durch das, was Du hier schreibst, sehe ich:
    dass sämtlicher Systemmitglieder in ihrer Funktion gestört werden, wenn auch nur eins aus seiner „Rolle“ fällt…..besonders dann, wenn es die Mutter ist

    Gefällt mir

  2. Es gibt eine leibliche Verwandtschaft. Die hat man, ob man möchte oder nicht. Daneben gibt es die seelische Verwandtschaft, die können wir wählen. Seit ich das lebe, bekommt die „Zugehörigkeit“ einen ganz anderen Wert 😉

    Ich kenne dieses Gefühl gut…

    Gefällt mir

    1. Ich nannte eine Frau „Mama“ die nicht meine Mutter war,
      fühlte mich Tochter einer Fremden,
      ich nannte Frauen „Schwestern“ die es nicht waren,
      und es gab einen „Bruder“ ohne Verwandschaft.

      Papa oder Vater sagte ich nie zu jemand anderem, sah ich nie in einem anderen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s