Miss Perfect wer bist du?

Ich beginne eine Ahnung davon zu haben was sie alles gewesen ist.

Ich weiß ganz sicher, sie ist ein kleines Mädchen dem ich mein jetziges Leben nicht wieder in die Hände legen will.

Sie hinterlässt aber große Lücken und ich weiß nicht wie es in mancher Situation ohne sie ausgehen wird.

Sie hat ihren Schlüsselbund liegen lassen, es öffnen sich Türen.  Ich weiß nicht was dahinter ist, aber ich weiß ganz sicher, dass manche Tür verschlossen bleiben sollte.

9 Kommentare zu „Miss Perfect wer bist du?

  1. „……, aber ich weiß ganz sicher, dass manche Tür verschlossen bleiben sollte.“

    Eine Aussage, die heute Gültigkeit hat, die aber in Zukunft neu zu überdenken sein wird. Du brauchst den Schlüsselbund auch nicht im Meer versenken – ist sowieso zwecklos 😉 Ich lese dich so, dass nicht du die Türen öffnest, sondern diese sich selbst öffnen. Lass es geschehen und vertraue darauf, dass es sinnvoll ist und deine Kräfte zum jeweiligen Zeitpunkt nicht übersteigt.

    Gefällt mir

    1. „Mit dem Kopf durch die Wand“… lange Jahre hätte man mich so beschreiben können, vielleicht suche ich irgendwann mal danach wann das aufgehört hat. So funktionniere ich nicht mehr.

      Gefällt mir

  2. Ich bin auch der Meinung, dass manche Tür verschlossen bleiben sollte….und konkretisiere, welche ich, für mich, damit meine: all Jene von denen mir mein Vorstellungsvermögen bereits sagt, dass ich dem Dahinter voraussichtlich nicht gewachsen sein werde. Sicher könnte man einwenden: und wenn völlig falsch ist, was du dir vorstellst? Wenn dir statt dessen ganz tolle Dinge entgehen? Das ist mir egal!!!!!! Ich vertraue meinem Gefühl, wie weit ich gehen kann, damit ich nicht den Boden unter den Füßen verliere. Es gibt so viel zu erforschen, zu erfahren, das nicht unbedingt erfordert, zu riskieren, dass man sich selbst verloren geht.

    Gefällt mir

    1. „Sicher könnte man einwenden: und wenn völlig falsch ist, was du dir vorstellst? Wenn dir statt dessen ganz tolle Dinge entgehen?“

      Nein, denke ich nicht. Ein gewisser Grad der Amnesie hat immer mit einer Schutzfunktion zu tun und vor schönem Schützen macht keinen Sinn. (Der Menschliche Körper verschwendet seine Energien nicht unnütz) Und ja, es gibt ein Bauchgefühl dazu damit nicht leichtsinnig (selbstgefährdend) eine Schutzamnesie geknackt wird.

      Danke fürs Gedanken in Worte fassen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s