Vom Ankommen

Wozu sollten wir ankommen so lange wir noch leben?

oder

Wozu weiter leben wenn wir angekommen sind?

13 Kommentare zu „Vom Ankommen

  1. Bei sich selber ankommen, heißt doch nicht, dass damit alles erreicht wäre. Es handelt sich doch „lediglich“ um eine stete Wiederkehr, – mit dem Wissen, wie man nach Hause (zu sich selbst) findet.
    Dann geht es doch erst richtig los…..
    (G.Z./22.04.2013)

    Gefällt mir

    1. “ wie man nach Hause (zu sich selbst) findet.“

      Aber dieses „nach Hause“ ist doch nach jedem finden wieder ein anderes, deshalb mein „nicht ankommen“

      Ja, dann geht es erst richtig los, ist wie Besenfliegen lernen 😉

      Gefällt mir

  2. Vielleicht ist der Mensch von Natur aus so dass er 100% will….

    Wir möchten ganz in der Liebe sein, angenommen so wie wir sind mit allen Macken und Fehlern eben 100%

    Ankommen können wir also nur bedingt- nicht ganz….also gehen wir weiter gucken wie es noch besser geht. Was aber daran schön ist, es gibt so viele tolle Augenblicke, Einblicke und Menschen auf unseren Weg 🙂

    Gefällt mir

    1. Wir sind mit allem um uns herum im steten Wandel, wie sollten wir da 100% angekommensein erleben? Nein, für mich kein Ziel.

      Mein Ziel: unterwegs bleiben, so lange lebe ich ein lebendiges Leben.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s