Das kann nicht gut gehen

„Das kann nicht gut gehen“, „Bist du verrückt?“ und ähnliches entgegneten mir die Menschen wenn ich ihnen die Frage beantwortete was ich Ostern mache.

Ja, wenn verrückt sein bedeutet die Dinge etwas anders zu sehen und handhaben als andere, dann bin ich verrückt. Vielleicht gerade deshalb ist es dann auch gut gegangen.

Dass wir noch Familienessen pflegen und Weihnachten zusammen gefeiert haben ist bekannt. Zum Osterbrunch habe ich meinem Ex-Mann, vorgeschlagen seine Freundin mit zu bringen und siehe da, mein Ex und seine Freundin sind auch „verrückt“ genug.

Eifersucht? Nein. Er achtet wieder auf sich, dies zeigt mir, dass sie ihm gut tut und das macht mich froh, war doch der Sinn der Trennung gewesen uns beiden zu ermöglichen wieder glücklicher zu werden.

Ob unsere Kinder erfassen welches Glück wir haben weiß ich nicht, Federchens Freund aber ist ein Scheidungs(kriegs)kind, ihm merke ich immer wieder an wie wohltuend er unseren Umgang mit einander erfährt.

Es waren sehr schöne Stunden, wir haben viel gelacht und ich lebe gerade tiefe Dankbarkeit.

26 Kommentare zu „Das kann nicht gut gehen

  1. Liebe bisou,
    nein du bist keinesfalls verrückt, tue immer das was dir gut tut und nie das was andere sagen, lebe D E I N Leben.
    Ich wünsche dir nur das Beste lieben Gruss —((-@

    Gefällt mir

  2. Siehst, da meine Kids nicht da sind habe ich meinen Pa mit seiner Frau und meinen Ex morgen zum Osterbrunch eingeladen….

    Ich finde es gut, wenn sowas möglich ist und man zusammen imme rnoch oder gerade nun lachen kann:)

    Gefällt mir

    1. Vielleicht ist alles so gekommen weil ich noch nie träumen konnte…

      Wie die Ostergeschichte wirklich gewesen ist werde ich erst wissen wenn es nicht beim einmaligen Experiment bleibt 🙂

      Gefällt mir

  3. Ich habe mich mit der Ex meines Ex zu „on“-Zeiten *grinzl* beinahe besser verstanden als mit ihm ;-)))

    Mach Du mal Dein Ding… das ist schon goldrichtig und was da i-welche Miniaturschubladendenker zu sagen, vollkommen wurscht. Wie heißt es so schön… man muss erst mal sieben Meilen in den Mokassins eines anderen gegangen sein, um dessen Weg zu beurteilen wollen.

    …lieben Gruß und guten Start in eine bereichernde Woche!

    Gefällt mir

  4. Huch, da müssen wir aber jetzt zwei auseinander klamösern:
    Sieben Meilen gehört zum Kater, in den Mokassins reicht dem Indianer sprichwörtlich eine 😉 *klugscheissermodusaus

    Diese Woche wird eine besondere 🙂

    Dir deine auch so

    Gefällt mir

  5. „Das kann nicht gut gehen“, „Bist du verrückt?“ und ähnliches entgegneten mir die Menschen wenn ich ihnen die Frage beantwortete was ich Ostern mache.“

    Ich würde eher die Menschen, die so darüber denken, mit erhöhter Aufmerksamkeit betrachten….wie denn so ihre Einstellung sein mag, zum menschlichen Umgang miteinander. Obwohl….ihr Denken tut sich bereits in diesen wenigen Worten derart deutlich kund….hm…..Ich bin sehr beeindruckt, wenn Menschen nicht alles in Scherben hauen, nur weil sie eine Beziehung, so, nicht mehr leben können oder wollen. Loslassen können, was nicht gut tut, ist eine große Leistung. Sich darüber hinaus auf anderer Ebene neu zu finden, das schaffen nur Wenige…..und sicher sind es Ver-rückte….doch dürfte das Wort, so, sicher eher beschreiben, dass da Tätige am Werke sind und waren, die wissen, was sie tun.

    Gefällt mir

    1. Es braucht keines „mit erhöhter Aufmerksamkeit betrachten“, die Geschichte eines jeden erzählt weshalb diesen Menschen unmöglich ist zu denken und handeln wie ich und zum darüber hinaus wachsen bietet sich ihnen kein Anlass/Gelegenheit.

      Wir können nicht „in Scherben hauen“, ich nicht weil ich ihn liebe und bei ihm ist es (so nichts anderes zutrifft) dass sein Grundbedürfniss „Harmonie“ heisst.

      Und ja, es ist eine Beziehung an der beide (wieder) arbeiten.

      Gefällt mir

  6. … so praktiziere ich das Zusammentreffen mit meinem Ex und seiner Freundin schon seit Jahren.
    Unserer Tochter gefällt es – uns gefällt es – was andere sagen war mir immer sowas von …… ~~~;-)
    Lebe – lg C.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s