Adventskalender 13. Türchen – Ich gebe auf mich 8

Liebes Du,

lange habe ich jetzt hier gesessen und das schreiben ging nicht, nicht einmal ein Thema wollte mir in den Sinn und als ich endlich eines hatte wurde mir bewusst, dass ich für ein so schwieriges viel zu müde bin.  Es war ein sehr langer, sehr fordernder Tag und ich möchte mich nicht mehr konzentrieren müssen, möchte nicht mehr schreiben.

Das ist auch neu, gehört zu diesem 2012.  Ich habe gelernt meine Grenzen wahrzunehmen und zu respektieren, ich lerne auf mich selber Acht zu geben.

Vor einem Jahr noch hätte ich mich jetzt hier gezwungen das Türchen zu füllen, heute weiß ich es wäre für mich nicht gut und ich durfte feststellen, dass meine Menschen sehr gut damit umgehen können wenn ich achtsam mit mir selber umgehe, erspart es ihnen doch auf mich aufpassen zu müssen.

Ehe es jetzt doch noch zum Türchen ausartet 😉 wünsche ich dir eine gute Nacht.

Bisou

Ps: fast hätte ich mich noch dafür entschuldigt, die alten Muster sitzen halt tief. Jetzt bin ich weg, Küsschen

11 Kommentare zu „Adventskalender 13. Türchen – Ich gebe auf mich 8

  1. „ich durfte feststellen, dass meine Menschen sehr gut damit umgehen können wenn ich achtsam mit mir selber umgehe, erspart es ihnen doch auf mich aufpassen zu müssen.“

    Weißt Du das wir im Loslassen unserer Kinder genau das erfahren?
    Dass wir sie gern und ohne unablässige Sorgen ihren Weg ziehen lassen, wenn sie uns das vermitteln können: dass sie gut auf sich selbst zu achten verstehen?
    Irgendwann wurde mir klar, dass das auch für mich gilt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s