Alle Jahre wieder: mein "kein frommer Wunsch"

Mögen die Flöhe tausend räudiger Hunde sich an den Hintern dessen heften der dir auch nur eine Sekunde des Jahres 2012 vergällt, und mögen die Arme dieses Idioten so kurz sein, dass er sich dort nie kratzen kann.

15 Kommentare zu „Alle Jahre wieder: mein "kein frommer Wunsch"

  1. …und ich sitze wieder nachdenklich vor diesem Spruch. Er kommt mir wie ein großer Beschützerspruch vor,- und da frag ich mich natürlich, was für einem Wesen er gelten könnte. Dass er einem geliebten Wesen gilt, das steht außer Frage.

    Und plötzlich tut sich mir eine ganz andere Frage auf…. ich denke wir sind uns einig, dass Achtung und Liebe ganz nah zusammen gehören….mir wirbeln grad Gedanken, von Achtung haben und beschützen wollen, durch den Kopf.
    …vor anderen Menschen beschützen wollen…vor dem Leben beschützen wollen?
    bisou, dieser Spruch bringt mich regelmäßig durcheinander 🙂

    Gefällt mir

    1. Angesichts deiner Kommentare in anderen Blogs, muss ich fürchten, dass der Herr Gammler dir irgendwann die Flöhe an den Hi… Hals wünscht, bleibt mir nur dir ganz lange Arme zu wünschen 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s