Adventskalender – 19. Türchen – Von Chancen nutzen und Mitgestaltung

„Mann soll die Dinge so nehmen, wie sie kommen.

Aber man sollte auch dafür sorgen,

dass die Dinge so kommen, wie man sie nehmen möchte.“

 

Curt Goetz

 

Einen guten Abend wünsche ich hinter dem 19. Türchen.  Das Zitat heute verdanken wir Crissi, die ich im Verdacht habe schon lange danach zu leben 😉

Keine lange Theorie über Schicksal, Fügung, Selbstbestimmung oder ähnliches, ich möchte sofort schauen wo ich mich dort wiederfinde.

Ich bin jemand der sich gerne einbildet sein Leben selber gestalten, die Dinge die mich umgeben oder mir widerfahren beeinflussen zu können.

Das Leben ist wie eine Bergwanderung, manche Berghütten gilt es an zu steuern aber die Reihenfolge, die Weise auf der wir es tun, das Tempo oder wie lange wir uns dort aufhalten, wer unsere Begleiter sind, diese Dinge liegen teilweise in unserer Hand.

Ich bin nicht eine Spielfigur auf dem Schachbrett des Lebens, ich bin der Spieler. (Du auch @ G *dich anlächle)

Ich habe im Leben immer die freie Wahl, es gibt immer zwei Möglichkeiten, dort begonnen wo ich mich dafür entscheiden kann die mir gebotenen Möglichkeiten wahr zu nehmen oder mich in eine Ecke zu setzen und mich selbst zu bemitleiden.

Dort wo sich mir Wege aufzeigten habe ich mein Leben in die Hand genommen, habe an der Verwirklichung meiner Ziele gearbeitet und einige im abgelaufenen Jahr erreicht.  Alleine oder mit anderen.

Das gilt aber nicht nur für die großen Dinge, es trifft auch im kleinen, alltäglichen zu.

Gestern z.B., ich hätte die Situation sein lassen können was sie war aber ich hatte auch die Möglichkeit den Tag für Federchen und mich gut ausklingen zu lassen.  Diese Möglichkeit habe ich genutzt.

Die letzten 25 Jahre habe ich über Weihnachten gearbeitet, dieses Jahr habe ich mir frei genommen.

Ich kann darauf warten, dass Dinge sich von selber ereignen oder ich helfe nach.  Kann darauf warten, dass jemand mich besucht oder kann eine Einladung aussprechen, wo die einen sie nicht annehmen, mir den Herzenswunsch nicht erfüllen, tun andere es sobald sie können.  So durfte ich heute nach all den Jahren endlich Angie bei mir begrüßen und am Donnerstag folgen mein Milacku und ihr Gammler.

Was auch immer mich an der nächsten Berghütte erwartet, dieser Wegabschnitt wird schön, nicht zuletzt weil ich etwas dazu getan habe ihn mir schön zu gestalten.

Hinter diesem Türchen danke ich dir, der du hier liest dafür mir Wegbegleiter zu sein und wünsche dir deine Chancen zur Gestaltung deines Weges wahrnehmen zu können.

Bis morgen 🙂

Advertisements

12 Kommentare zu „Adventskalender – 19. Türchen – Von Chancen nutzen und Mitgestaltung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s