19. Türchen – Achtung vor Mensch und Tier

„am 19. Achtung vor Mensch und Tier“

 


Achtung vor Menschen.

 


Es ist mir immer schon ein Bestreben das „du“ zu achten. 

 


Mit meiner Selbstachtung jedoch ist es nicht weit her. 

 


Liebe Menschen um mich herum helfen mir ohne Unterlass,

    Ermutigten mich darauf zu schauen was mir gut tut und wichtig ist,

    lassen mich fühlen, dass ich es wert bin geliebt zu werden (schmunzle, es fällt mir schwer einen solchen Satz zu schreiben),

    ermahnen mich wenn ich sie wieder dafür um Verzeihung bitte die zu sein die ich bin,

    helfen mir mit Großmut und Geduld auf mich selber zu schauen,

    ziehen die Bremse wenn ich mal wieder meiner inneren „miss Perfekt“ hinterher jage

 


Ich glaube sie haben mit mir ein ganz schönes Stück Weg geschafft.  (Danke für eure Liebe)

 

 


Achtung vor Tieren

 


Ich kann nicht wirklich achten wovor ich Angst habe.  Ich habe vor einigen Monaten beschlossen an meiner großen Angst vor Hunden zu arbeiten. 


In Karin fand ich einen Coach mit Herz und Verstand und in Ophelia, Stella, Lanzelot, Parzival, Maya und Benji intelligente Vierbeiner mit viel Geduld.  


Für diese 6 ist an Stelle von Angst Respekt und Zuneigung getreten, bei fremden Hunden erstarre ich nicht mehr zur Salzsäule.  

 


Auch in dieser Sache bin ich noch nicht angekommen aber ich bleibe unterwegs.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s