1. Türchen – Verständnis

„Ich gäb‘ dir gerne einen Kalender,
einen Kalender zum ersten Advent,
in dem, versteckt hinter kleinen Türchen,
etwas ist, was jeder Mensch braucht und kennt.


Am 1. wäre hinter dem Türchen Verständnis… „


So, lieber Leser, begann ein Text den ich im www fand.


Ich habe mir vorgenommen hier jeden Tag ein Türchen zu öffnen und mit dir auf den Inhalt zu schauen.


Es wird mein Jahresrückblick werden und ich würde mich freuen wenn du dich daran beteiligst.


Heute ist der erste Dezember und das Türchen gibt das Wort „Verständnis“ frei.


Wo habe ich 2009 Verständnis erfahren?


Ich könnte jetzt von erlebtem mit dem einen oder anderen Leser hier erzählen, davon wie ich mich von dir, trotz aller Verschiedenheit, verstanden gefühlt habe.


Verständnis erfuhr ich immer dann am stärksten, wenn ich den Mut gehabt hatte eine Seite von mir selber zu offenbaren die ich an mir nicht oder nur sehr schwer annehmen kann.


Mein markantestes Erlebnis in Sachen Verständnis dieses Jahr war wohl das welches mir auf meiner Seite die meiste Überwindung abverlangt hatte.


Mein Mut einem fremden Menschen anzuvertrauen dass ich an Agoraphobie leide wurde belohnt. Er hat sich erklären lassen was es ist, wie es mich in der gegebenen Situation beeinflusst und dann mit mir gemeinsam nach Lösungen gesucht. Er hat sich bemüht mich zu verstehen, meine Ängste als Teil von mir angenommen, er hat mich ernst genommen.


Ich wünsche dir auch hinter deinem Türchen Verständnis zu finden und ich fände es schön wenn du es hier mit mir teilst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s