MythBuster II

.

MythBuster oder Legenden auf der Spur.

.

Es ist wieder mal an der Zeit einem Mythos auf den Grund zu gehen: gibt es ihn wirklich den legendären Oscar?

.

Anlass zur Aufklärung gab mir das Hausgeist adoptionswillige Drachenherz.

.

Lange Jahre lebt Oscar jetzt schon mit uns unter einem Dach, ab und an habe ich den verdacht dass er sich etwas langweilt jetzt wo unsere Zwerge größer werden. Aber ich sollte wohl von vorne anfangen.

.

Ich war bis er in mein Leben trat eine typische Werhat-Mutter, immer wieder schallte es aus einer Ecke des Hauses: „Wer hat das Handtuch auf den Boden geworfen?“, „Wer hat die Tasse zerbrochen?“, „Wer hat dieses durcheinander gemacht?“, „Wer hat das Puzzle liegen lassen?“, ich könnte Seitenweise so fortfahren. Meist ertönten diese Werhat-Attacken wenn ich sonntags nach der Arbeit heimgekommen bin. Irgendwie schafften es die Minizwerge in meiner Abwesenheit die Zeichen ihrer Lebensfreude so zu platzieren (ich habe ja heute noch den Verdacht dass ihr Papa nicht ganz unbeteiligt war) dass ich drüber stolpern musste. Wo ich mich doch im Grunde nach Ruhe und Harmonie sehnte begann meine Zeit mit den Beiden mit Zurechtweisungen und die Stimmung war dahin. Ich tappte immer wieder in die gleiche Falle bis…

.

Ich komme nach Hause, der Flur sieht gut aus, in der Küche stehen Überreste von Frühstück und Mittagessen und im Wohnzimmer sind meine Lieben, der Papa liegt auf dem Sofa und ist beim fernsehen eingeschlafen, François-Xavier und Anne-Sophie bauen an einer Dupplo Landschaft, ein ganz idyllisches Bild wenn, ja wenn auf dem Boden nicht unzählige Schuhe kreuz und quer herum liegen würden. Ein typischer Werhat-Fall. Aber es kommt anders.

.

Maman – erfreut: „Oscar war hier!“

Kinder – schauen verständnislos

Maman – innerlich schmunzelnd: „Schaut her, er hat die ganzen Schuhe durchs Zimmer geworfen, so ein Schlingel!“

Kinder – schauen einander mit offenem Mund an, dann wieder zur Maman.

Maman: „Und jetzt traut Oscar sich nicht wieder her zum aufräumen, typisch Hausgeist! Wollt ihr ihm nicht helfen?“

Ganz verdutzt darüber dass ich Oscar etwas in die Schuhe schiebe dass sie selber getan haben und getrieben von Mitleid mit dem armen Unschuldigen springen die Beiden auf und Räumen ohne murren das Zimmer auf.

.

Von da an wurde Oscar weit mehr als nur ein Hausgeist, er war ein jeders Verbündeter. In den meisten Fällen lohnt es nicht wirklich einen Schuldigen zu finden und Oscars Anwesenheit wirkte sich sehr entspannend auf die Atmosphäre im Haus aus. Mir tat er gut und die Kinder sahen in ihm einen Verbündeten.

.

Wenn ich heute, 10 Jahre später, einen Werhat-Satz von mir gebe, tönt es aus drei Ecken: „Oscar“ …und wir lachen zusammen.

Oscar

Bezeichnung: Hausgeist

Größe und Gewicht: konnten noch nicht ermittelt werden da unsichtbar.

Alter: 999 Jahre – behauptet nicht mehr älter zu werden.

Herkunft: zugelaufen

Besondere Merkmale: hat ein dickes Fell

Aufenthaltsort: immer am Tatort

Aufgabenbereich: Sündenbock

Sonderfähigkeiten: trägt zum Familienfrieden bei

Einsatzgebiet Oktober: lernt Hausgeist in Nord Deutschland an.

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „MythBuster II

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s